Die Gedanken und Gefühle einzelner Familien treiben uns auch im nächsten Jahr weiter um! Denn wir möchten noch genauer herausfinden, was Familie im Kern bewegt. JAKO-O unterstützt deshalb, zusammen mit dem Bundesfamilienministerium und der Unternehmensberatung A.T. Kearney, das Projekt „Family Unplugged“.


Bei diesem Interviewprojekt reden wir mit Familien in ganz Deutschland. Denn wer kann besser erzählen, wie es ihnen geht und was sie brauchen, als die Familien selbst? Unabhängige Journalisten fragen, was das Schöne, aber auch das Schwierige an Familie ist und was ihnen helfen könnte, Hürden zu meistern. Dazu sollen die unterschiedlichsten Familien zu Wort kommen: Großfamilien, Kleinfamilien, Alleinerziehende, homosexuelle Paare und Patchworkfamilien, Familien mit Migrationshintergrund, Akademiker, Handwerker, Familien mit der klassischen Rollenaufteilung und Doppelverdiener. Die Interviews werden zu rund 15minütigen Filmen zusammengeschnitten – ohne redaktionellen Filter oder Kommentare. Seit heute sind die ersten Filme online – den Trailer von Melanie und ihrer Tochter seht ihr hier:

Die vollständigen Filme könnt Ihr Euch auf der Website www.family-unplugged.de ansehen. Außerdem gibt es kurze Informationen über die Situation von Familien in dem jeweiligen Bundesland – und einen Blog.

Auch Ihr seid gefragt! Alle Familien sind dazu eingeladen, über Facebook und Instagram zu kommentieren oder selbst Redebedarf bei „Family Unplugged“ anzumelden. Denn unser Wunsch ist es, aus dem Projekt heraus eine Familien-Lobby zu bilden, die es schafft, Gehör bei den Entscheidern in Unternehmen und Politik zu finden. Wir freuen uns auf dieses spannende Projekt.