Gute Eltern werden hier nicht nur gut zuhören, sondern die Zeit nutzen um ihre Kinder zu unterstützen, wenn es Probleme gibt (die gibt es immer), sowohl mit Rat und Tat als auch (und vor allem) emotional. Dabei hilft ihnen, dass sich die Kinder mit etwas (am besten Warmen) im Bauch zunehmend besser fühlen. Wenn es das gemeinsame Abendessen in der Familie nicht schon gäbe – man würde es rasch erfinden, so gut funktioniert es! Angesichts der dramatischen Auswirkungen von überall vorhandener Informationstechnik muss man seit einigen Jahren noch hinzufügen: Natürlich klappt diese Inszenierung nur ohne Handy, iPad oder Laptop neben dem Teller.


Autor_Manfred_Spitzer