Glücksbringer

Eigentlich möchte man Dr. Daniel Biermann lieber nicht kennen lernen im Leben. Er ist Herz-Chirurg für Kinder. Aber das Schicksal ist zu manchen Babys eben erst einmal unfreundlich. Und wenn ein Kind mit einem Herzfehler zur Welt kommt, dann ist man eben doch froh, den blonden Mittdreißiger zu treffen. Denn er ist es, der diesen kleinen Patienten nicht nur hilft, sondern sie in vielen Fällen sogar heilen kann.

Wer Familie hat, weiß, wie unersetzlich ein unterstützendes Umfeld ist – und dass die Menschen um uns herum mit ihren kleinen und großen Gesten, mit ihren Taten unser Familienglück erst richtig perfekt machen. Wir finden: Dafür haben sie ein großes Dankeschön verdient! Heute erzählt uns Bloggerin Lisa von Stadtlandmama, wer ihr ganz persönlicher Glücksbringer ist.

Seit einiger Zeit stellen wir Euch auf unserem Blog Glücksbringer vor – Menschen und Organisationen, die sich für Familien einsetzen und dafür ein großes und herzliches Dankeschön verdient haben! Heute sind wir mit der Kamera auf die Straße gegangen, um ganz direkt nach diesen Glücksbringer zu fragen.

Ein „Glücksbringer“ in meiner Umgebung? Da muss ich nicht lange suchen. Denn bei mir gibt es tatsächlich einen ganz nah: meine Nachbarin Petra!

In ganz Deutschland gibt es wunderbare Initiativen, Vereine und Institutionen, die sich mit viel Engagement und Kreativität für Kinder und Familien einsetzen und die sowohl Aufmerksamkeit als auch Unterstützung verdient haben. Einige davon möchten wir Euch hier vorstellen: Heute haben wir uns mit der evangelischen arbeitsgemeinschaft familie (eaf) zusammen gesetzt und uns über das „Forum Familienbildung“ unterhalten. Und über das Familienglück, natürlich!

In ganz Deutschland gibt es wunderbare Initiativen, Vereine und Institutionen, die sich mit viel Engagement und Kreativität für Kinder und Familien einsetzen und die sowohl Aufmerksamkeit als auch Unterstützung verdient haben. Einige davon möchten wir Euch hier vorstellen. Heute haben wir uns mit dem Team von KinderKinder e.V. getroffen, einem gemeinnützigen Verein aus Hamburg der „große Kunst für Kleine“ organisiert – und noch viel mehr!

Glück kann man eigentlich nie genug haben. Und Glücksbringer? Kann man immer gut gebrauchen, oder? Ob selbstgebastelte Glücksbringer am meisten Glück bringen, können wir leider nicht sagen. Aber was wir ganz bestimmt wissen: Es bringt jede Menge Spaß, sie zu basteln – und mit ein ganz klein wenig Hilfe sind bei diesem Projekt auch schon kleine Kinder erfolgreich mit an Bord.

Ob in Europa, Amerika, Asien oder Afrika: Die Geburt eines Kindes ist in allen Teilen der Erde ein großes und freudiges Ereignis für Eltern, Verwandte und Freunde. Und fast überall gibt es kleine Begrüßungsrituale für die Neugeborenen, um sie willkommen zu heißen und ihnen ein glückliches Leben zu wünschen.