Freizeit

Schnell, schnell, schnell: Der Alltag treibt uns Eltern oft ganz schön vor sich her. Man erledigt eine Sache und denkt dabei schon an den nächsten Punkt, der auf der To-do-Liste steht.

Männer. Nein, nicht was Ihr nun wieder denkt. Aber viele berichten ja davon, dass die Welt so unsagbar herzlos ist und dass die Menschen sich nicht umeinander kümmern und dass jeder sich nur um sich selbst dreht. Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht.

Cordula (39), ihr Ehemann Thomas (51) und die zwei Kinder Ruben (6) und Tabea (5) sind auf dem Sprung – nach 2 Monaten Kanada und 3 Monaten Südamerika packen sie gerade die Koffer für 3 Monate in Asien. Wir fragen: Was hat Glück mit gegrilltem Meerschweinchen zu tun?

Martina und Dirck mit Anouk (11), Luc (9) und Henri (6): „Wir haben einen großen Freundeskreis und lieben es, die Bude vollzuhaben. Wir sind davon überzeugt, dass Freundschaften sehr zu unserem Glück beitragen. Und dennoch: Den großen Jahresurlaub verbringen wir bewusst nur zu fünft. Hier erden wir uns und kommen als Familie zur Ruhe.“

Es sind nicht das neueste Handy, üppiges Taschengeld oder angesagte Markenklamotten, die Kinder glücklich machen. Viel entscheidender ist die Stimmung in der Familie.