13. Dezember 2015

Ein Leben in Sicherheit und Freiheit, ohne Verfolgung und Not, das erhoffen sich Flüchtlinge in Deutschland. wirbelwind-Redakteurin Kareen Klippert besuchte eine tschetschenische Familie in ihrer Flüchtlingsunterkunft in einer nordbayerischen Stadt. Während deutsche Mütter und Väter vom nächsten Urlaub träumen, von einem besseren Job, vom eigenen Haus, wünschen sich Madina, Saypti und ihre drei Söhne nichts mehr als die Anerkennung ihres Asylantrages.

Glück ist, jetzt schon um den Baum zu tanzen. – Sabine (46) –