9. Oktober 2015

Gemeinsam in den Weinbergen unterwegs, die Welt einmal auf den Kopf stellen und wissen, dass Papi mich immer festhält. – Petra (41) –

Als sich unser Großer einmal weh getan hat und bitterlich weinte, hat das unserem Kleinen furchtbar leid getan. Mit seinen wahrscheinlich knapp 2 Jahren war er zu jung für große Worte, aber nicht für große Taten: Er flitzte

mehr

Das Schönste am Morgen ist das Lächeln der Kinder.

#Glücksmoment: Lächeln – Ingrid (39)

Wir lieben euch. Ihr seit das beste was uns passieren konnte. Nur mit euch sind wir vollkommen. 😘😘😘 – Raschida (32) –

Ein wunderschöner Ferientag auf der Insel Föhr! Die Kinder planschen fröhlich bei Ebbe im Watt … – Nicole (40) –

Für den Weltbesten Peter: Weil er der tollste Papa für unsere Jungs ist, ohne aufzuhören auch mein Mann zu sein. Weil er noch Energie hat, wenn meine aufgebraucht ist. Weil er auch manchmal schlimm müde ist und ich

mehr

Man muss auch sein Kind glücklich machen.

#Glücksmoment: Geld allein macht nicht glücklich. – Mathias (37)

Vor kurzem habe ich einen Infekt und liege ziemlich flach. Meine Tochter kommt nach einem ausgedehnten Spaziergang mit Brüderchen und Papa schnurstraks zu mir ans Bett: "Mama, wo hast du Schmerzen?" Ich: "Hmmm, irgendwie tut mir gerade Alles ein bisschen weh ..." Sie legt mir vorsichtig und andächtig einen rosinengroßen, braunen Stein auf die Hand und sagt voller Überzeugung: "Hier Mama, das ist eine Medizin, die ist rosa und macht, dass alle Schmerzen weg gehen - überall - und dann bist du bald wieder fit!" Für mich die allerbeste Medizin überhaupt!

#Glücksmoment: Die beste Medizin! – Cecina (31)

Mein/unser Glücksmoment: Wenn wir alle 6 zusammen unseren Tag verbringen. Ein liebes Wort, eine Umarmung oder eine noch so kleine Geste!!! Es ist traumhaft schön und unsere 4 sind unsere ganzer Stolz!!! – Christiane (33) –

Home-Office-Tage finde ich absolut großartig. Nicht, weil man da ganz locker nebenher Waschmaschinen ein- und Geschirrspüler ausräumen, Pakete für sämtliche Nachbarn annehmen, Blumen gießen und aufräumen kann, sondern weil ich für ein paar Stunden ganz alleine zu Hause

mehr