Caroline und Johannes mit Theo (2) und Benno (6 Monate): „Manchmal fragen wir uns, wann das eigentlich aufgehört hat, dass für uns der Spielplatz das Größte war. Dass wir uns auch auf Brücken entlanggehangelt haben oder gefühlte hundert Mal eine Rutsche runtergesaust sind, nur weil das so lustig in den Magen fährt. Denn wenn wir Theo jetzt beobachten, wenn er schaukelt, rutscht oder tobt, dann ist es, als gibt es kein Morgen.“